Ich nehme mir Zeit für Sie und gehe Ihren Beschwerden
auf den Grund 
Praxis für Naturheilkunde
& Psychotherapie

Ute Bodensohn

Der Dalai Lama auf die Frage was ihn am meisten überrascht:

„Der Mensch, denn er opfert seine Gesundheit, um Geld zu machen. Dann opfert er sein Geld, um seine Gesundheit wiederzuerlangen. Und dann ist er so ängstlich wegen der Zukunft, dass er die Gegenwart nicht genießt. Das Resultat ist, dass er nicht in der Gegenwart sondern in der Zukunft lebt. Er lebt, als würde er nie sterben, und dann stirbt er und hat nie wirklich gelebt.“

platzhalter

DSC 0964

Aufklärung über eine Kostenübernahme

Liebe/r Patient/in,

hiermit möchte ich Sie über Gebühren und Kosten Ihrer Behandlung in meiner Praxis informieren.

Sie sind privat krankenversichert, zusatzversichert und/oder beihilfeberechtigt und haben Fragen zu den erstattungsfähigen Kosten der Heilbehandlung?

Seitens Ihrer privaten Krankenversicherung, Zusatzversicherung und/oder Beihilfestelle besteht eine Leistungszusage für die Erstattung von Heilpraktikerbehandlungen bei Krankheit oder Unfallfolgen. Diese erstattungsfähigen Kosten sind je nach Versicherung unterschiedlich. Bitte informieren Sie sich, in wie weit Ihre Versicherung diese Kosten trägt.

Alle Behandlungen müssen allerdings der so genannten „medizinischen Notwendigkeit" entsprechen, um nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) als erstattungsfähig zu gelten.

Dies ist in der Naturheilpraxis oftmals mit Schwierigkeiten verbunden. Es werden z. B. einige von Heilpraktikern ausgeübte Heilverfahren nicht, oder nur unter Schwierigkeiten, erstattet. Einige naturheilkundliche Methoden sind aus der Erfahrungsheilkunde entstanden (z. B. die in meiner Praxis angewandte Kinesiologie) und daher wissenschaftlich noch nicht offiziell anerkannt.

Bei Ihrer Anwendung im Rahmen einer naturheilkundlichen Behandlung werden diese Verfahren von den Kostenträgern oftmals als „medizinisch nicht notwendig, oder als wissenschaftlich nicht anerkannt" bezeichnet und demzufolge von der Erstattung ausgeschlossen. Als Heilpraktikerin bin ich da anderer Ansicht, da sich viele der natürlichen Heilverfahren seit Jahrhunderten auch ohne wissenschaftliche Anerkennung bewährt haben.
Die Ansichten Ihres Kostenträgers über die „medizinische Notwendigkeit" entsprechen deshalb zwangsläufig nicht immer dem für Sie konzipierten Behandlungsplan. Beachten Sie bitte, dass ich nach bestem Wissen, die für Sie und den Heilerfolg optimale Behandlungsmethode anwenden werde.

Die derzeitigen Erstattungssätze für verschiedene Methoden sind häufig nicht dem notwendigen Zeitaufwand einer Naturheilpraxis angepasst, welcher für eine optimale Behandlung oder Therapie angemessen ist (pro Behandlung ca. 1 – 1 1/2 Stunden).

Bedenken Sie bitte, dass es durchaus vorkommen kann, dass Sie wegen des hohen persönlichen Zeitaufwandes, oder einer speziellen Behandlungsmethode, in meiner Naturheilpraxis, trotz Heilpraktikerzusatz-, Privatversicherung oder Beihilfe, einen Teil der Behandlungskosten selbst tragen müssen.

Denken Sie bitte auch daran, dass Mitglieder, die ausschließlich einer gesetzlichen Krankenkasse angehören, keinen Erstattungsanspruch für die Behandlungskosten in einer Heilpraktiker-Praxis haben – und alle Kosten selbst tragen. Ich rechne in diesem Fall nach Zeitaufwand ab und stelle Ihnen z. Zt. eine Honorarpauschale in Höhe von 70,00 €/Stunde in Rechnung.

Dazu gehören auch längere telefonische Beratungen, die z. B eine anschließende homöopathische Repertorisation beinhalten.

Mir ist es wichtig das hohe Behandlungsniveau für Sie beizubehalten. Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Kontakt

 


Keplerstr. 3
93087 Alteglofsheim
Tel. 09453-310 38 38
Fax  09453-310 38 39

info@naturheilpraxis-bodensohn.de


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

Termine nach Vereinbarung

 

Anfahrt

Suchen

platzhalter