Ich nehme mir Zeit für Sie und gehe Ihren Beschwerden
auf den Grund 
Praxis für Naturheilkunde
& Psychotherapie

Ute Bodensohn

EFT – Emotional Freedom Techniques

Angstfrei bei Prüfungsangst

 

Jedes negative Gefühl löst eine Störung im Energiesystem des Körpers aus.

DSC 0969EFT gehört zu den Techniken, bei denen man Akupunktur-punkte der Hauptenergiebahnen (Meridiane) des Körpers durch Beklopfen mit den Fingern stimuliert. Während man an ein bestimmtes negatives Gefühl, hier Prüfungsangst denkt bzw. ausspricht, klopft man nacheinander z. B. Punkte an den Anfangs- oder Endpunkten der Meridiane am Körper. Zusätzlich wird durch bestimmte Augenbewegungen die rechte und die linke Gehirnhälfte miteinander verbunden und aktiviert. Die negative Emotion ist bereits nach wenigen Durchgängen (manchmal schon nach einem Durchgang) nicht mehr fühlbar. Ein Gefühl innerer Ruhe und Entspannung tritt stattdessen ein. So kann man sich z.B. an Prüfungsangst und selbst traumatische Ereignisse nach erfolgreicher Anwendung von EFT noch erinnern, das bisher unweigerlich dazu gehörende negative Gefühl aber ist verschwunden.


Geschichte und Wirkweise der Klopfakupressur


Roger Callahan, der Pionier der Klopfakupressur, geht in seiner Arbeit davon aus, dass ein Gedanke nicht nur eine körperliche Reaktion auslöst (wie das Ausschütten von Stresshormonen), sondern dass er auch eine Art elektromagnetisches Feld erzeugt. Dieses nannte er Gedankenfeld. Körperliche oder emotionale Traumata sind Störungen, die negative Gedanken auslösen. Mit Hilfe des Klopfens der bestimmten Akupunkturpunkte kann ein positiver, heilender Einfluss auf negative Gedanken genommen werden.

Für die Traditionelle Chinesische Medizin ist dieser Gedanke nicht neu. Dort wurde schon immer davon ausgegangen, dass Krankheit ein energetisches Problem darstellt.

Der amerikanische Psychologe Dr. Fred Gallo entwickelte einen eigenen Ansatz. Auch Verhaltensweisen wie Selbstsabotage („ich schaffe das ja doch nicht") können mit dieser Methode angegangen werden. Nach seiner Überzeugung muss man nicht mehr verstehen, warum man ein Problem hat. Es genügt zu wissen, dass man unter Prüfungsangst oder geringem Selbstwertgefühl leidet.

 

Zum besseren Verständnis hier ein Beispiel:

Sie hören eine Melodie oder sehen einen Gegenstand und geraten plötzlich in eine andere Stimmung. Der Stimmungsveränderung, die in diesem Moment nicht zu ihrer aktuellen Realität passt, scheint eine frühere Erfahrung zugrunde zu liegen, an die Sie sich vielleicht nicht einmal mehr erinnern. Diese Möglichkeit des Körpers, durch eine unbewusste Erinnerung eine bewusste Reaktion auszulösen, kann von großem Vorteil sein, wenn es beispielsweise darum geht, in einer Gefahrensituation schnell zu reagieren, ohne nachzudenken oder sich bewusst erinnern zu müssen. Störend kann diese Fähigkeit des Körpers allerdings sein, wenn Sie etwa mit dem Auto unterwegs sind und ein Lied aus dem Autoradio Ihren Körper an einen Unfall in der Vergangenheit „erinnert", an den Sie schon lange nicht mehr denken.

Da unser Unterbewusstsein keine Zeit kennt, erlebt es diese frühere Situation als gegenwärtig und löst die gleiche Stressreaktion aus wie damals. Sie spüren plötzlich, wie Ihr Puls ansteigt und Angst aufkommt, ohne sich das erklären zu können.

Die EFT-Methode macht sich eine Fähigkeit des Gehirns zunutze, in jede beliebige, erlebte Situation zu reisen. Basierend auf dem Verständnis, dass alles was Sie jemals gedacht, gefühlt oder gesagt haben, im Energiefeld gespeichert wird, können Sie beispielsweise die oben genannte Emotion oder Stimmung Angst bearbeiten ohne das Wissen um die Ursprungssituation. Es genügt, dass Sie, diesem Beispiel entsprechend, an die Melodie denken, die die Emotion auslöst. Dieser Aspekt dient als Türöffner für die Veränderung des gesamten dahinter liegenden Themas (Gedankenfeld).

In mehr als 50% aller Fälle bei Anwendung durch Ungeübte und mehr als 90 % bei Anwendung durch erfahrene Therapeuten erreicht man eine deutliche Besserung der Symptome bzw. verschwindet das Problem der Prüfungsangst ganz. Sogar bei körperlichen Symptomen hilft EFT, was eindrücklich den Zusammenhang zwischen unseren Gefühlen und der körperlichen Gesundheit unterstreicht.

Die einfache, überall durchzuführende, leicht erlernbare Technik, ermöglicht es den Kindern, sich in einer schwierigen, emotionalen Situation selbst wirkungsvoll zu helfen und steht ohne notwendige Hilfsmittel jederzeit zur Verfügung.

Das Besondere an dieser Methode ist, dass sie bei nahezu jedem emotionalen Leiden funktioniert, ohne dass man die Ursache oder den Ursprung des Problems kennen oder verstehen muss. Im Rahmen des Lerncoachings bekommen die Kinder genaue Anweisungen, welche Meridiane sie in Notsituationen beklopfen können. Die Energie kann wieder frei fließen und das bioenergetische System kann sich nach Beseitigung der Störung neu regulieren.

Kontakt

 


Keplerstr. 3
93087 Alteglofsheim
Tel. 09453-310 38 38
Fax  09453-310 38 39

info@naturheilpraxis-bodensohn.de


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

Termine nach Vereinbarung

 

Anfahrt

Suchen

platzhalter